Projekte

Für das erste Mietwohnungsbauprojekt hat die Stadt Heiligenhafen der Heiligenhafen Wohnen ein ca. 7.100 m² großes Grundstück zwischen dem Sundweg und der Ina-Seidel-Straße zur Verfügung gestellt.

Das Grundstück liegt innerhalb des Geltungsbereichs des Bebauungsplanes Nr. 27 der Stadt Heiligenhafen und lässt planungsrechtlich eine mehrgeschossige Wohnbebauung zu.

Nach der Vorplanung sollen auf dem Grundstück 2 zweigeschossige Gebäude mit Staffelgeschoss errichtet werden.

Jedes Gebäude hat 19 Wohneinheiten für jeweils 2 bis 4 Personen mit einer Wohnfläche von jeweils insgesamt rund 1.200 m².

Um für die geförderten Mietwohnungen die nach den Förderrechtlinien des Landes Schleswig-Holstein vorgesehene monatliche Nettokaltmiete einhalten zu können, ist beabsichtigt, 30 Prozent öffentlich geförderte Wohnungen und 70 Prozent frei finanzierte Wohnungen zu errichten.

Der Ausbaustandard aller Wohnungen ist identisch und absolut unabhängig davon, ob die Wohnung öffentlich gefördert oder frei finanziert ist.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt läuft das europaweite Vergabeverfahren für die Planungsleistungen, an das sich nach Klärung der Finanzierung das Vergabeverfahren für die Bauleistungen anschließen wird.

Angestrebt wird die Fertigstellung dieses Projektes für Mitte 2023.

Anlagen

Bebauungsplan (PDF, ca. 870KB)

Projektstudie (PDF, ca. 1,3MB)